.....und nochmal vegetarisch!!

Nach all den Berichten über ungenießbarem Fleisch, bin ich zu dem Entschluss gekommen auf Fleisch zu verzichten.

Es gibt so viele leckere, vegetarische Gerichte die mal ausprobiert werden sollten.

Bis jetzt fristen sie nur ein Dasein in meinen Kochbüchern.

So habe ich gestern Mittag angefangen!



Cremige Gemüsesuppe 




Zutaten:

(für ca. 4 Personen)
7 große Kartoffeln
5 große Möhren
2 Zwiebeln
2 Stangen Stangensellerie
1/4 Sellerie
2 Knoblauchzehen
Margarine
Salz
Pfeffer
Muskat
1 Lorbeerblatt
200 gr. Schmelzkäse

Das ganze Gemüse in Würfel schneiden und in Margarine anschwitzen.
Salzen, pfeffern und die alle Gewürze zum Gemüse geben.
 Mit Wasser auffüllen und alles kochen bis es weich ist.
Mit dem Stabmixer zerkleinern und cremig rühren.
Das Lorbeerblatt vorher entfernen.
 Nun in der warmen Suppe den Käse schmelzen lassen.
Zum Schluss nochmals kräftig verrühren.

Dazu gab es einen Korb bunter Brötchen:







Nachtisch 


Apfel-Schicht-Dessert a`la Monika





Die untersterste Schicht besteht aus Plätzchen (noch weihnachtliches Spritzgebäck),
die ich mit frischem Orangensaft beträuftelt habe.
 Dann einer Schicht gesüßter Quark-Joghurt-Sahne-Creme.
Die nächste Schicht besteht aus karamellisierten, mit frischen Orangensaft abgelöschten, Apfelstücken.
Nun wieder Creme und als Topping nochmals Apfelstücke mit etwas eingedicktem Saft .




Mit dem Dessert, einem Apfeltee sowie der neuen deutschen Ausgabe von MOLLY Makes habe ich es mir dann gemütlich gemacht .....

.....bis meine Mittagspause vorbei war und ich mich wieder auf den Weg ins Büro machten musste.









Wünsche Euch allen einen sonnigen Mittwoch!

Mo





Kommentare

  1. Liebe Mo,
    danke für deinen lieben Besuch bei mir. Dein Kartoffelsüppchen sieht lecker aus. Ich würde sagen, mit Nachtisch und allem drum und dran, eine gelungene Mittagspause. :O)
    Liebste Grüße
    Biene

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Mo,
    so ein Kartoffelsüppchen gibt es bei uns auch oft, allerdings sollte ich wohl mal die Rindswürstchen überdenken. Der Schmelzkäse darin ist eine super Idee, werde ich übernehmen. Das Dessert sieht sehr lecker aus.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  3. Das wär auch was für mich! Ich ess seit Jahren (außer ab und an mal Hühnchen, das muss sein) eh kein Fleisch. Mochte es noch nie.
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Lieben Dank für Euren Besuch!
Wenn Ihr Lust und Laune habt, könnt Ihr mir gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich würde mich freuen.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Typisch ist .......

Frühlingsspaziergang und ein Gewinn

Damit aus Herbstlust kein Herbstfrust wird!