Mittwoch, 19. Juni 2013

Ein minimalistisches Kräutergärtchen und ein Gewinn

Hallo und einen wunderschönen, sonnigen Tag!

Braucht Ihr frische Kräuter? Oder kauft Ihr getrocknete , gefrorene.....?

Ich will frische Kräuter!!

Hier ist  mein  sehr minimalistischen Kräutergarten!

Da ich in der 2. Etage eines Mietshaus wohne und der Garten, den ich benutzen kann, weit entfernt ist, habe ich mir meinen "Kräutergarten" in einen Blumenkasten gepflanzt.
 


Mein ganzer Stolz...






 
 
Alles was mein Herz begehrt!
 
So habe ich einfach darauf los gesät. Mir zu den Aussaaten noch Balkonkastenspicker gebastelt: damit ich später noch weiß was da überhaupt wächst.
 
Im Moment sind kleine grüne Keime da. Natürlich werden die von mir gehegt und gepflegt. Es ist sehr spannend zu sehen, was daraus wird. Ich glaube es dauert noch ein wenig bis sie groß sind und den Weg in die Küche finden.
 
Hat jemand Ahnung davon, ob ich dann die Pflänzchen pikieren muß? 
 
Ich mit meinen zwei linken Grünendaumen würde sie einfach wachsen lassen.  In diesem Jahr probieren ich es nun  schon zum 3 Mal aus. Leider bis jetzt ohne nennenswerten Erfolg. Wäre sehr dankbar, wenn mir einer mit Rat und Tat zur Seite steht und mir einen guten Tipp gibt. Vielleicht ist ja einer unter Euch der mich Pflanz-Anfänger unterstützen kann.
 
 Vielen Dank im Voraus dafür!!
 
 
Dann möchte ich es auch nicht versäumen, das Buch "Ewiger Kalender" zu zeigen, welches ich anlässlich des 10jährigen Bestehens  des Atelier von FrauKunterBunt gewonnen habe. Es ist wundervoll gestaltet und bebildert.
 
 
 Liebe Claudia!
 
Vielen Dank für den wunderschönen Gewinn!!
 
 

 
 
 
 
Mit dieser Rose hinter einem Gartenzaun in unserer Nachbarschaft...
 
 
 
 
verabschiede ich mich für heute und wünsche Euch einen schönen Abend!!
 
Monika
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Liebe Monika,

    einen schönen Kräutergarten hast Du da angesetzt.
    Ich habe immer diese kleinen Torftöpfchen genommen und dort eingesät. Darin kann man die Kräuter wachsen lassen und sie wurzeln darin auch prima aus. Das sind so ganz flache Torfscheiben, die mit Wasser beträufelt werden und sich dann vollsaugen. Irgendwann sind sie so groß, dass man in ihrer Mitte den Samen einstreuen kann.
    Wenn genug Wurzeln da waren, hab ich sie in einen einzelnen Topf mit spezieller Kräutererde gesetzt und einfach wild wachsen lassen.
    Deine Kräuter würde ich nicht pikieren sondern sie so wachsen lassen, wie sie kommen.
    Das sieht auch viel schöner aus.

    Nun hoffe ich für Dich erfolgreiche Ernte und dann lass es Dir schmecken.

    Danke auch für Deinen lieben Kommentar bei mir und herzlichen Glückwunsch zu Deinem tollen Kalender. Der ist bestimmt schön von JD.

    Grüßchen

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Blümchenmama,
      hab lieben Dank für deinen schnellen Kommentar und Deiner Gärtner-Tipp. Wenn es dieses Mal nach meiner Art nicht klappt, werde ich es so ausprobieren wie Du es beschrieben hast. Denn ich werde so schnell nicht aufgeben. Ja, der Kalender ist von JD und einfach schön.

      Liebe Grüße

      Monika

      Löschen
  2. Hallo Monika,
    Leider kenne ich mich mit Kräutergärten gar nicht aus. Ich kaufe immer fertige Töpfe...schäm.
    Aber ich habe keine Geduld mit dem Säen.
    Hast Du aber toll gemacht.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Monika,

    das einzige, was ich von Kräutern weiß ist, daß sie lecker schmecken und viiiiiel Sonne benötigen ;o) Da unser Garten eher Schatten hergibt, habe ich mit ihnen nie Glück gehabt. Nicht mal Schnittlauch hat sich hier wohlgefühlt :o(
    Der ewige Kalender ist aber sehr hübsch! Da gratuliere ich Dir zu Deinem Gewinn.
    Hab´ einen schönen Sommertag und sei ganz lieb gegrüßt, Elke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Monika,
    ich säe auch immer Kräuter aus, mache damit aber nichts, lasse sie nur
    wachsen bis man sie essen kann. Ich finde frische Kräuter selbst gezogen schmecken doch immer noch am besten.
    Liebe Grüße,Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Monika,
    herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Gewinn!Dein Kräutergärtchen finde ich total süß und drücke dir für´s gute gedeihen ganz fest die Daumen ;o)!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Monika,
    ich hoffe, dass deine Kräuter wachsen. In diesem Jahr hatten wir auch total Pech. Normalerweise zieht mein Mann sie vor und pflanzt sie später nach draußen. Mangels Sonne, ist unsere Ausbeute eher spärlich und wir mussten schon welche nachkaufen.
    LG
    Sissi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Monika,
    ich hoffe, dass deine Kräuter wachsen. In diesem Jahr hatten wir auch total Pech. Normalerweise zieht mein Mann sie vor und pflanzt sie später nach draußen. Mangels Sonne, ist unsere Ausbeute eher spärlich und wir mussten schon welche nachkaufen.
    LG
    Sissi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Monika!
    Das Kräutergärtchen ist ja klasse! Mal sehen wie es aussieht, wenn "das Grün" zum Vorschein kommt :O) Ich drücke Dir die Daumen, dass alles gut klappt und die Rose am Gartenzaun ist echt schön!

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Monika,
    uih mit Kräutergärten kenn ich mich überhaupt nicht aus. :-))
    Ich wünsche Dir nochmals viel Spaß mit dem Kalender!!
    GlG
    Claudia

    AntwortenLöschen

Lieben Dank für Euren Besuch!
Wenn Ihr Lust und Laune habt, könnt Ihr mir gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich würde mich sehr freuen.