Creadienstag...

Hallo Ihr Lieben,
 
Creadienstag heute am Mittwoch!
 
Gestern habe ich angefangen mir Christbaumkugeln im Retro-Look zu basteln.
 
Vorher aber eine Entschuldigung für meinen Schreibtisch!!
 
Mein Motto - siehe unten!!
 
Den Spruch habe ich im großen WWW gefunden, leider weiß ich nicht mehr wo?
SORRY-1
 



Jetzt geht es aber los!
 
 
 
Ihr benötigt:
 
- alte Christbaumkugeln
- Buchseiten oder Zeitungspapier
- Wellen- oder Zackenschere
- Tapetenkleister
- schöne Bänder und Dinge zum Verzieren
 
 
1. Eine kleine Menge Tapetenkleister anrühren.
Er muss eindicken.
 

2.  Während dessen, die Seiten eines alten Buches  mit einer Wellenschere
 in Streifen schneiden.  
Natürlich könnt Ihr das Papier auf reißen.

 
 
 
 
3. Die Kugeln rundherum mit Kleister bepinseln und die Buchseiten-Streifen nach
 und nach aufkleben. Jeden Streifen noch mal extra gut mit Kleister bestreichen,
 so legt sich das Papier ganz fest  um die Kugel.
 
 

 
 
 
 
 
4. Die fertig beklebte Kugel am Besten auf einem Glas zum Trockenen stellen.
 


 
 
 
 
5. Nun nach Herzenslust verzieren!
 
 
Da ich meinen bzw. unserer Weihnachtsbaum in diesem Jahr in einem Retro-Landhausstil
schmücken will, habe ich die Christbaumkugel mit Häkel- und Juteband , einem Rest Baumwollspitze und einem kleinen Schlüssel verziert.
 
 
 

 
 
 
 
Ich hoffe Euch hat meine klein Bastelanleitung gefallen.
Wünsche ich Euch eine wunderschöne Restwoche.
 
 
 
 
Herzliche Grüße
 
 
 

Kommentare

  1. Liebe Monika,
    aus Alt macht Neu! So heißt es doch und du hast das wirklich super schön umgesetzt. Deine Retro-Weihnachtskugeln sehen klasse aus. Wirklich sehr gelungen!
    Ich bin schon auf den ganzen Weihnachtsbaum gespannt. Du zeigst doch Bilder? Oder?
    Vielleicht magst du noch bei mir vorbeischauen, ich habe noch bis morgen ein Giveaway laufen!
    Ganz liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Monika :o)
    Ich bewundere das wirklich sehr, wie Du immer so kreativ bist. Nähen, häkeln und basteln... irre!
    Die Nostalgie-Kugeln sind total schön! Ganz toll finde ich auch die Verzierungen an der Kugel. Sehr romantisch!
    Bin gespannt wie viele Du gemacht hast!
    Dein umhäkelter Spruch ist ja eine tolle Entschuldigung. Ich danke Dir auch für die Weihnachtspost, die heute hier ankam ♥ Die Idee ist so toll.
    Ich schicke liebe Grüße, Elke :o)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Monika,
    von dem Baum möchte ich aber ein ganzes Bild sehen. Der wird bestimmt klasse mit den Kugeln aussehen.
    Eine schöne Idee, aus nicht mehr allzu schönen Kugeln wieder tolle herzustellen.
    Danke Dir für Deine liebe Karte, gestern kam sie an.
    Die Rahmen sind niedlich, der Spruch war klasse.
    Dir einen schönen Nachmittag, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Monika das ist eine solch tolle Idee ❤️ das werde ich in meinen freien Tagen doch gleich ausprobieren *Ü*
    Deine Entschuldigung find ich klasse...
    Liebe Grüße Patrizia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Monika,
    eine tolle Idee! Ich bin schon neugierig wie sie am
    Tannenbaum aussehen! Danke für diese schöne Anleitung!
    Ganz liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Monika,
    ja, ich glaube solche "Papierkugeln" kommen auch sehr gut zur Geltung!
    Eine hervorragende Idee, die ich mir merken werde!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  7. Deine Kugeln gefallen mir wirklich super gut!

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Monika,
    deine Papierumklebten Kugeln gefallen mir! Tolle Idee!! Und der Spruch, den du so schön in einen Rahmen gesetzt hast, den muss ich mir gleich abschreiben:)
    Viele, liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Lieben Dank für Euren Besuch!
Wenn Ihr Lust und Laune habt, könnt Ihr mir gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich würde mich freuen.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Typisch ist .......

Frühlingsspaziergang und ein Gewinn

Damit aus Herbstlust kein Herbstfrust wird!