Dienstag, 9. Juni 2015

Holunderblütenzeit

Hallo Mädels!


Ich mag "HUGO"!


HUGO kennt Ihr doch bestimmt?


Dieses tolle, leichte und erfrischende Getränk, das vor zwei Jahren in Mode kam
und immer noch IN ist.

 Für das Mixen benötigt man Holunder-Blüten-Sirup.
 Ich habe mir vorgenommen, in diesem Jahr diesen selber anzusetzen.
Bei meinen Streifzügen durch die Natur ist mir bereits vor einiger Zeit aufgefallen,
dass Holunder an fast jeder Ecke steht.

Durch die warmen und sonnigen Tagen sind die Knospen 
in voller Blüte und reif für die Ernte.



Letzten Samstag habe ich mich dann in die Ernte, entlang unseres Flüsschen gewagt, dort wo die Holunderbäume? Holunderbüsche? stehen.





Die weiteren Zutaten hatte ich bereits zu Hause.





Es gibt ganz viele Rezepte im Netz!
Die habe ich mir angeschaut - aber ich halte mich ja selten an Rezepte
 und so habe ich mein eigenes kreiert.




Die Blüten abschütteln, kurz unter der Blüte abschneiden und in eine große Schüssel geben.




Die unbehandelte Zitronen heiß abwaschen, in Scheiben schneiden und zu den Blüten geben.

Nun kocht man 1 1/2 Liter Wasser, löst darin den Zucker auf und fügt die Zitronensäure hinzu.

Den Sud nun ca. 10 Minuten abkühlen lassen.

Den abgekühlten Sud über die Blüten und Zitronenscheiben gießen
Nun zugedeckt an einem kühlen und dunklen Ort für 48 Stunden ziehen lassen.
Dabei zweimal täglich umrühren.




Nach den zwei Tagen kann der Sirup in Flaschen abgefüllt werden. 



Den Sirup durch ein Tuch filtern und dann in die Flaschen abfüllen.
(Ich nehme dazu immer Sanitastücher aus der Babyabteilung,) 

Drei 0,7 Liter Flaschen habe ich erhalten. 



Mit schönen Etiketten hat man auch noch ein tolles Mitbringsel, 




Hier noch mein Rezept!

HOLUNDER-BLÜTEN-SIRUP

40 kleine Holunderblüten
1 kg Zucker
1,5 Liter Wasser
4 Päckchen Zitronensäure a`5 Gramm
 2 große ungespritzte Zitronen



So meine lieben, bei mir können die heißen Sommertage nun kommen, 
Ich bin gerüstet für Holunder-Blüten-Limonade, Hugo mit und ohne Alkohol. 



Ich wünsche Euch einen schönen und sonnigen Dienstag!

Liebe Grüße

Monika



Dieser Post ist verlinkt beim Creadienstag

Kommentare:

  1. Liebe Monika, das Rezept hört sich nicht nur lecker an, sondern scheint auch relativ easy zu sein. Vielen Dank, ja da kann der Sommerhugo kommen.
    Liebe Grüße Christine

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Holunder. Wenn ich mir deinen Post durchlese, läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Ich glaube ich muss unbedingt noch ein zwei Holunder in den Garten pflanzen...
    Viele Grüße
    Marc

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Monika,

    dein schöner Post ist so erfrischend wie das Getränk.
    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Monika,
    ich habe das noch nie getrunken. Aber ich kenne den Duft von Holunderblüten.
    Bestimmt schmeckt der Sirup danach.
    Meine Mutter machte bisher nur Holundersaft von den reifen Beeren. Der schmeckt eher herb, aber trotzdem lecker.
    Na, dann mal Prost, meine Liebe!
    Herzliche Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Monika,
    ich liebe Hugo, das ist so schön süffig. Und selbstgemacht schmeckt es bestimmt noch viel besser.
    Sollte ich mich auch mal dran wagen?
    Hört sich ja nicht so schwer an...
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Lass den Verschluss schon mal knallen, Monika! Ich bringe den Prosecco mit ;)) Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Nur so als Tipp: den abgegossenen Sirup einmal aufkochen und heiß in die Flaschen füllen, diese dann einmal auf den Kopf stellen (seitlich legen), dann hält Dein Sirup auch für ein Jahr. Ohne das kann er relativ schnell anfangen zu schimmeln. Wäre schade um die Arbeit, oder?
    LG, uta

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Monika,

    na dann Prost :-)). Ich liebe ihn auch den Holundersirup und natürlich auch den Hugo. Ich finde einfach es ist ein herrlich sommerliches Getränk. Ich möchte auch unbedingt einen Holunder im Garten haben, aber hier herrscht immer noch Sandwüste. Ich warte täglich auf Erde damit wir dann auch was pflanzen können.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Monika,
    aus den Holunderblüten kann man auch gutschmeckenden Likör zubereiten.
    Ich werde das aber mit reifen Beeren im September wieder tun.
    Dein Sirup schmeckt bestimmt sehr lecker, im Hugo oder wie du sagst, als erfrischende Limonade!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen

Lieben Dank für Euren Besuch!
Wenn Ihr Lust und Laune habt, könnt Ihr mir gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich würde mich sehr freuen.