Buntes Allerlei!

Hallo meine Lieben!

Ich weiß, im letzen Post habe ich versprochen, dass ich vom Urlaub an der Nordsee berichten werde.
.
 Aber (wer fotografiert, weiß es zu gut) es sind einfach zu viele Bilder!
 
Natürlich möchte man nur die Schönsten zeigen.
 
Sorry es dauert noch ein wenig!
 

So gibt es heute mal einen Post querbeet durch den wöchentlichen MoMaMa-Alltag!

Habt Ihr Lust mir zu folgen?


Letztes Wochenende war das Tochterkind (fast) alleine in Paris.

 
Morgens um sieben -  nichts los auf den Straßen von Paris?


Alle die Kinder haben, wissen was das für das Nervenkostüm einer Mutter heißt!
 
Das Herz sagt:
 Oh mein armes Kind so alleine ohne Eltern.....!
Der Verstand schreit:
" Lass das Kind, es ist alt genug und muss nun seine eigenen Erfahrungen machen!"

Wie sagte Johann Wolfgang von Goethe schon vor viiiiiielen Jahren:


„Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen:
 Wurzeln und Flügel.“
 
 -  J. W. von Goethe - 





Der Eiffel-Turm bei strahlendem Sonnenschein!

So tolle Foto´s hat sie gemacht.
Vielleicht darf ich Euch davon ja auch mal welche zeigen!?
 
 
Der Lieblingsmann wusste wie man Frau ablenkt..... mit shoppen.
 Wir sind über die nahe gelegene Grenze nach Holland gefahren und haben dort die Geschäfte des kleine Örtchen Vaals unsicher gemacht.




Am Sonntag folgte dann ein langer Spaziergang durch die heimischen Gefilde!
 
 


 
 
 
Viele bunte Blätter sind schon zu bestaunen!
 
 



Die Zeit verging schnell und flugs war das überglückliche Tochterkind wieder zu Hause!
 
Hört Ihr mein Aufatmen?
 
 
 

Da der August uns sommermäßtig nicht ganz im Stich lässt, sich von seiner schönen Seite gezeigt, ,konnte man in der letzten Woche wunderschöne Sonnenuntergänge betrachten.



 
 
In meiner Kindheit sagte man, wenn sich der Abendhimmel rot verfärbte:
 
 " Schau mal die Engelchen backen Plätzchen!"
 
Kennt Ihr das Sprichwort auch?
 
Natürlich habe ich solche Weißheiten an mein Tochterkind weitergegeben!
 
 Wird sie es auch mal bei Ihren Kinder machen?
 
 
 
 Habt Ihr noch Lust?
 
 
 
 Dies Bild ist am Mittwoch beim Abendessen entstanden.
Durch das Teilen von zwei Schnitzel (Liebliengsmann und Tochterkind schneiden mir meist einen Teil des Schnitzels ab, da ich nicht so viel Fleisch mag) ist ungewollt ein Schnitzelherz entstanden.
 
.Das musste natürlich sofort Blogtauglich fotografiert werden.


 
 
Dann ist mir in der vorigen Woche beim Kochen ganz spontan ein neues Rezept gelungen.
Gefunden habe ich es im WWW (sorry ich weiß nicht mehr welche Seite), dass ich aber aufgrund fehlender Zutaten nicht in seiner Ursprungsform nahkochen konnte. 
 
Ich nenne es mal!
 
 
 
Orientalisches Hähnchenragout
(Angaben für ca. 3 bis 4 Personen)
 

 
Ihr braucht:
 
400 gr. Hähnchenfilet
1 rote Zwiebel
1 Zwiebel
Tomatenmark
2 große Möhren
1 große Dose Kichererbsen
Bund Petersilie
Gewürze: Salz, Pfeffer, Curry, Kümmel, Cayennpfeffer
Hühnerbrühe
Joghurt

Zubereitung:
 
Hähnchenfilet in Stücke schneiden, in heißem Öl anbraten. Zwiebeln und Möhren schälen,  in Scheiben schneiden und zum Fleisch geben. Nun etwas Tomatenmarkt hinzugeben und weiter anbraten. Das ganze wird jetzt gut gewürzt und mit Hühnerbrühe abgelöscht. Köcheln lassen. Kichererbsen und kleingehakte Petersilie hinzugeben.
 
In der Zwischenzeit  Bulgur (grobe Weizengrütze) nach Packungsanweisung in heißem Wasser quellen lassen.

Fertig!

 
 
 
Mit ein Schlag Naturjohurt als Topping könnt ihr es servieren.
 

 


Ein superschnelles, leichtes und sehr leckeres Sommergericht!
 
Müsst Ihr probieren!
 
Guten Appetit!!




Kennt Ihr das auch?
 
An manchen Tagen geht es nicht ohne Kuchen!


Meist habe ich eine Rolle Blätterteig im Kühl- oder Gefrierschrank.
Man weiß ja nie wofür!
 
So ist dann mein ganz schnelles Blätterteiggebäck entstanden.
 
 


 
Blätterteig in Qudarte schneiden, einen Klecks Sahnequarkt rauf, Zucker drüber, Apfelspalten darauf legen nochmal ein wenig Zucker. Nun das ganze zu einem Körbschen falten. Ab in den Ofen!
 
Fertig! I
Ich glaub schneller geht wirklich nicht!



 
 
Leckers war´s!
 
 
So meine Lieben, das war ein kleiner Einblick in den MoMaMa-Alltag!
 
Bis morgen Abend könnt Ihr ins Lostöpfcheen hüpfen und bei meinem
 
Eine schöne Woche wünsche ich Euch!
 
Liebe Grüße
 
Monika

Kommentare

  1. Liebe Monika,
    ich kann nachfühlen wie es dir erging, aber ich finde dein Mann hat das ganz klasse gemacht mit dir!!!!!
    Und was für schöne Fotos von Paris.....ich war auch mal vor vielen Jahren da....
    Kompliment an deine Tochter!
    Habe dein Aufatmen gehört!!! Oh ja, das Loslassen ist nicht ganz so leicht, besonders in dieser Zeit....
    Danke für deine erfrischenden und vielfältigen Post mit einem schönen Spaziergang und wunderbaren Rezeptanregungen und Fotos!
    Ich fand es ganz schön hier zu sein und lasse dir liebe Grüße hier,
    herzlichst Monika*

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Monika,
    ich weiß noch als meine Große zum ersten Mal von zu Hause weg war, mir ging es dabei gar nicht gut. Als sie dann zurück war, war sie so glücklich und sie hatte so viel zu berichten. Das hat mich dann auch glücklich gemacht. Ich dachte ja, das es beim zweiten Kind leichter fällt, aber das Gefühl war genauso. Heute sind sie beide erwachsen. Sie machen ihren Weg und es ist schön zu sehen, wie sie ihre Welt entdecken. Ich kann mir also gut vorstellen, wie es dir ergangen ist. Gut das du so einen lieben Mann hast, der dich so gut abgelenkt hat.
    Deine Gerichte sehen super lecker aus. Dein Orientalisches Hähnchenragout schaut so gut aus. Ich muss gestehen, ich habe noch nie Kichererbsen probiert :-)
    Auch dein Blätterteig Gebäck klingt interessant. Mit Blätterteig kann Frau aber auch so viele schöne Leckereien zaubern.
    Das war wirklich ein sehr schöner Post!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Monika,

    ich warte gespannt auf deinen Bericht aus den Ferien.

    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Monika!
    Blätterteig hab ich auch immer im Kühlschrank...für Ruckzuck Schinken/Käse Crossaints oder eben auch Plunder mit Marmelade.
    Dein Schnitzelherz ist echt ulkig und hier ist es die Mama, die Fleisch isst und dem Papi einen großen Teil wegschnappt. Er ist auch kein Fleischesser und so bleibt mir mehr ☺
    Es ist dieser Schritt des Loslassen zum Erwachsenwerden, der uns Mütter immer etwas aus der Bahn wirft.
    Aber je öfter du in diese Situationen kommst, desto weniger schwer fällt es dir irgendwann. So war es bei mir nach einer gewissen Dauer.
    Viele Grüßle Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Monika,
    den Spruch kenne ich noch von meiner Oma. Ich habe dann immer gedacht, Mensch, die fangen aber früh im Jahr an zu backen, grins.
    Und die Kinder werden groß. Was soll ich denn sagen...mein Großer ist schon seit Wochen unterwegs, in drei Wochen kommt er erst wieder, im Moment ist er in Hongkong. Und das ganz alleine, schnief.
    Dir wünsche ich noch ein paar schöne Sommertage, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Moin liebe Monika, den Himmelsspruch kannte ich noch nicht, aber er ist wunderschön!
    Deine Leckereien sehen sehr schmackhaft aus, ich liebe Schnitzel.
    Einen schönen Abend wünsche ich Dir
    Liebe Grüße
    Lotte

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Monika,
    ich musste so lachen. Jaaaa es sind immer viel zu viele Fotos :-)
    Das fällt das Aussuchen schwer. Toll sind sie geworden und die Naschereien
    zum Schluss sehen richtig lecker aus.
    Sende Dir ganz ganz liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Monika!
    Ja, das ist nicht einfach die Kinder ziehen zu lassen. Wobei ich echt froh wäre wenn unsere Schnecke das irgendwann mal tut. Noch hängt sie sehr an uns und kann nicht mal eine Klassenfahrt genießen, weil das Heimweh so groß ist. Das ist so schade.
    Schöne Fotos hast du gemacht.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. LIebe Monika,
    oh wo fange ich denn da an? Das Parisbild vom Eifelturm ist klasse! Respekt ans Tochterkind!
    Den Abenddämmerungsspruch kenne ich auch und das Schnitzelherz ist genial!!!
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Lieben Dank für Euren Besuch!
Wenn Ihr Lust und Laune habt, könnt Ihr mir gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich würde mich freuen.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Typisch ist .......

Frühlingsspaziergang und ein Gewinn

Sommerpost