Dienstag, 17. Oktober 2017

2in1 Photoday im Oktober



Hallo Ihr Lieben! 
 
Leider bin ich zu spät dran und Naddel´s Linkparty für Oktober ist schon geschlossen.
 
Ich möchte es aber nicht versäumen  und trotzdem mein 2in1 Photoday-Foto für Oktober zu zeigen.
 
 
Hier seht Ihr den Aachener Dom wie er in einem seiner eigenen bunten Fenster erstrahlt.





Und dieses ist nur eines von ganz vielen super schönen Fenster!
 
 
Habe ich Euch Lust auf Aachen gemacht?
 
Wir können uns sehen und zwar am 30.11.2017....mehr erfahrt Ihr hier!
 
Ich würde mich freuen!!
 
 
 
Liebe Grüße
 
Monika




Dienstag, 10. Oktober 2017

Herbst sei uns willkommen!

Hallo Ihr Lieben!


Nun hat uns der Herbst voll im Griff,
mit seien schönen und weniger schönen Tagen.

Wir können und sollten es nicht ändern
(auch wenn wir uns das an einigen Tagen wünschen)


Beim Stöbern im weiten WWW bin ich auf das Gedicht von Theodor Fontane gestoßen.  




 Herbst

(Theodor Fontane) 


   Oh du wunderschöner Herbst,
                                        Wie du die Blätter golden färbst,
                                                                      Deiner reinen Luft so klar und still,
                                                                                             Noch einmal ich mich freuen will.
  

 Ich geh den Wald, den Weiher entlang;
                                          Es schweigt das Leben, es schweigt Gesang,
                                                                  Ich hemme den Schritt, ich hemme den Lauf 
 
                                                                                                  

 Erinnerungen ziehen herauf.
                                 Erinnerungen sehen mich an,
                                        Haben es wohl auch sonst getan.
                                                                 Nur eins hält nicht mehr damit Schritt.
                                                                                     Lachende Zukunft geht nicht mehr mit.


  


Vergangenheit hält mich in ihrem Bann,
                                      Vergangenheit hat mir's angetan;
                                                                Den Blick in den Herbst, den hab ich frei,
                                                                                 Den Blick in den Herbst. Aber der Mai?





Das Gedicht gefällt mir sehr.
Es beschreibt die Stimmung die uns der Herbst bringt.
Wir lieben das Bunte und das klare Wetter.
Trauern aber auch den vergangenen Sommertagen und den damit verbundenen Erlebnissen nach.
Wir sollten aber unsere Sicht nach vorne richten.
Denn nach dem Herbst kommt auch irgendwann wieder ein Frühling.





Aber mal was ganz anderes.

Braucht Ihr auch von Zeit zu Zeit mal einen kleinen Schubs um kreativ zu sein?

Sei es zum Häkeln, Stricken, Nähen oder Kochen und vieles mehr!


Ich gelegentlich ja!

Aber dann bin ich auch nicht zu halten....lach!

Beispiel gefällig?


Eva, die Hauskatze meiner Eltern, hat alle Ihren kleinen Spielkissen mit den Krallen so sehr zerfetzt, dass nun die  Füllwatte rausquillte.
Also hat meine Mutter neue gekauft.
Beim Auspacken jedoch bemerkte sie einen unerträglichen Gestank
 und wollte es der Katze nicht geben.


So fragte sie mich, ob ich nicht ein paar Mini-Kuschelkissen nähen könne?


Klar kann ich!!



Meine Reste-Kiste und mich freut es!


Und weil ich dann schon mal so gut drauf war, hab ich direkt Karten für die Herbstpost-Aktion  bei Nicole gewerkelt.

Diese werden sich in den nächsten Tag auf den Weg zu lieben Menschen machen. 



Wollt Ihr noch mehr schöne Karten sehen?

Dann hier entlang!





Diese Fotocollage zeigt übrigens meine Bilder auf  Instagram.


Etwas zur Aufheiterung über den Herbst!
Hier gefunden.



Zirpt im Dunkeln laut die Schrecke,  schaut der Herbst schon um die Ecke.
Ziehen fort die Nachtigallen,   bald die ersten Blätter fallen.
Reifen Äpfel im Gezweige,   geht der Sommer schon zur Neige.
Röhrt der Hirsch des Nachts am Hage,   werden kühl und kurz die Tage.
Gilbt das Weinlaub an der Mauer,   liegt der Winter auf der Lauer.
Wühlt im Herbst der Regenwurm,   gibt's im Winter manchen Sturm.

Kriegt die Buche gelbes Laub,   fällt das Jahr dem Herbst zum Raub.


Ist Euch auch aufgefallen, dass sich im Herbst alles um das Wetter dreht.

Wie war dieses bei Euch am letzten Wochenende?


Bei uns so wechselhaft, dass man nicht lange draußen bleiben konnte ohne klitsch nass zu werden.


Bei solchen Gelegenheiten nehme ich mir oft die Zeit um neue Rezepte auszuprobieren.

So auch am Sonntag!



Kotelett mit geschmorten Zwiebeln, Salzkartoffeln und Rotkohl-Salat

Rotkohl-Salat mit Apfelstücken
(4 Personen)

1/2 Rotkohl
etwas Salz
1 Apfel
1 ELZucker
Saft einer Orange
Essig
Öl

Rotkohl fein hobeln, mit Salz durchkneten und etwas 5 Min. ziehen lassen.
Den Apfel schälen, in feine Stückchen schneiden und zum Rotkohl geben.
Den Zucker, Saft einer Orange, Essig und Öl (nach belieben) dazugeben, vermengen und min. eine halbe Stunde vor Verzehr ziehen lassen.



Crêpes mit karamellisierten Äpfel

Crêpes mit karamellisierten Äpfel

Crêpes: 

2 Eier
2 EL Zucker
6 EL Vollkornmehl
ca. 300 ml Milch

Alles zu einem Crêpes-Teig verrühren, in einer beschichteten Pfanne ausbacken und warm stellen.


Für die karamellisierten Äpfel:

2 Äpfel
Zucker

Die Äpfel schälen und in Scheiben schneiden.
Zucker langsam in der Pfanne karamellisieren und die Äpfel hinzufügen.

Vorsichtig die Äpfel sind sehr heiß?!!!

Diese nun auf die eine Hälfte des Crêpes legen, zusammenklappen und mit Puderzucker bestäuben.







Viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit!



Wie ihr lesen könnt, bin ich im Herbst mit all seinen Facetten, angekommen.
Wir sollten diese schöne, bunte Zeit genießen!
Sie wird schneller vorbei sein als uns lieb ist....und dann kommt der dunkle Winter!


In diesem Sinne wünsche ich Euch eine schöne Herbstwoche

Alles Liebe

Monika



PS: Nicht vergessen 2. Bloggertreffen in Aachen am 30.11.2017

verlinkt: Creadienstag

Mittwoch, 4. Oktober 2017

Wer will das vorweihnachtliche Aachen kennen lernen?

Wer hat Lust auf Printen, Kaiser Karl und einen der schönsten Weihnachtsmärkte Europas?

Hallo Ihr Lieben! 

Ich höre es schon bis hier......


Wie?



Was?






Ich würde Euch gerne für 

Donnerstag, den 30.11.2017

zum 2. Bloggertreffen nach Aachen einladen! 

Ich weiß,  es ist recht kurzfristig! 

Aber vielleicht hat trotzdem einer Lust zu kommen, und mich sowie andere Blogger persönlich kennen zu lernen. 

Einige Überlegungen was wir wohl alles gemeinsam erleben könnten, habe ich mir natürlich auch schon gemacht. 

Wie wäre es zum  Beispiel mit einer 


Einkehr in eines der ältesten Cafe´s Aachen,

 Besuch des Printenmuseums 

 oder den 

 Lagerverkäufen von schokoladigen Süßigkeiten und Plätzchen 


darf natürlich nicht fehlen. 

Habt Ihr Lust das vorweihnachtliche Aachen zu besuchen? 

Dann meldet Euch bitte bis zum 31.10.2017 per E-Mail unter  momama2109@gmail.com
an.

Danach kann ich bzw. wir alles genau planen (ggf. reservieren).

Den Treffpunkt und die Zeiten können wir dann gemeinsam festlegen. 

 Natürlich bin ich auch für Vorschläge offen!!


Ich freue mich schon auf einen tollen Tag im Advent mit Euch! 

Liebste Grüße

Monika
Nachtrag:
Das Bildchen könnt Ihr gerne mitnehmen




Dienstag, 19. September 2017

2in1Photoday im September

 
 
 
Hallo meine Lieben!
 
Kenn Ihr das auch?
 
 
Jeden und jeden Tag nehmt Ihr Euch vor,
 
 am eigenen Blog zu arbeiten,
 
bei lieben Mitbloggerinnen zu kommentieren,
 
neue Posts zu planen
 
 und dann
 
 
peng.....
 
 
macht der Alltag wieder einen Strich durch die Rechnung!
 
So hier leider in den letzten Wochen immer und immer wieder!
 
Irgendwann verlässt einem die Lust und die Kraft, das Aufraffen fällt schwer! 
 
So kann ich Euch leider nicht viel Neues, weder noch Kreatives zeigen!
 
 


Aber das 2in1 Foto für den September!





Fotoprojekt 
 
 
 
 

 
Das erste Bild habe ich während unserem Sommerurlaub im Elsass aufgenommen.
Die Brücke hat mich irgendwie magisch angezogen...leider habe ich vergessen in welchem Städtchen es war.  
 
 
 
 



Das 2te Bild habe ich vor ca. 2 Wochen fotografiert.
Mein GG und ich waren, an einem der letzten schönen und warmen Sonntage, in unserer Gegend wandern.
 
Himmels- und Wolkenfoto mag ich sehr!




Aus Bild 1 und Bild 2 habe ich nun mein ganz persönliches Foto gemacht!
 
 
Ich habe es
 
"Der Weg zu den Wolken"
 
genannt.
 






Noch mehr tolle Bilder? Dann hier entlang...
 
 
Leider nur ein ganz kurzer Post von mir!
Aber ich gelobe Besserung!!
 
Ich hoffe nur Ihr vergesst mich nicht!!
 
 
 
 
Eine schöne Septemberwoche wünscht Euch
 
 
Monika

Dienstag, 29. August 2017

1. Schultag

Hallo meine Lieben! 

Morgen ist hier bei uns in NRW  der 1. Schultag nach den laaaangen Sommerferien.

Tausende von I-Dötzchen fiebern diesem Tag schon lange entgegen.

Aus Grundschulkinder werden Gymnasiasten, Realschüler oder Gesamtschüler,
und die ganz Großen beginnen Ihre Ausbildung oder ein Studium. 

Für alle Kids ob Groß ob Klein, beginnt eine neue und aufregende Zeit. 





So auch für das Tochterkind!

Bereits seit dem 01. August macht sie Ihre Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellte.
Sie war so happy und ist froh so einen tollen Chef und ganz liebe Kolleginnen zu haben.


Morgen hat sie Ihren ersten Schultag in der Berufsschule.....quasi eine Einschulung!

Und was bekommt man zur Einschulung! 


Schulranzen......nein,


Trinkflasche und Brotdose.......nein,

Turnbeutel.........nein....



eine


 Schultüte




Natürlich mit passendem Inhalt für eine angehende  MFA





Pflaster
Hygiene-Tücher
Hygiene-Spray
Schmerz-Salbe
Wund-Spray
Fieberthermometer 
und 
Notfall-Traubenzucker





So eine Schultüte kann man natürlich nicht kaufen.

Ich konnte mich austoben...........wie ihr sehen könnt......lach! 

Zum Frühstück wird die Schultüte an ihrem Platz liegen....! 

Nun wünsche ich Euch einen schönen Abend und später eine gute Nacht.



Eure

Monika



verlinkt: creadienstag


Sonntag, 20. August 2017

Sonntagsspaziergang!

Guten Tag Ihr Lieben,

an diesem sonnigen Sonntag! 

Ich kann es gar nicht so richtig glauben...hier bei uns scheint die Sonne mal wieder und ich möchte sie so gerne noch etwas behalten.

Ihr doch auch? 

Oder?




Beim letzten Mal hatte ich Euch einen Sonntagsspaziergang versprochen!

Begleitet Ihr mich?


Dann mal ganz schnell die Schuhe und die Jacke angezogen -  es geht los!

Wir machen einen Rundgang in Stolberg - Zweifall  - dem nördlichen Tor zur Eifel. 

Woran Ihr das erkennen könnt....klar als erstes an den Straßenschilder.....lach...an.

 An den legenderen Eifel-Hecken!


Hier im Tal haben sie auch eine beachtliche Höhe. 


Als erstes führt unser Weg an einem  Hexenhaus vorbei.....dem Hexenhaus Ilse

Es liegt direkt am Wald - umgeben von tollen Aussichten und an unserem Spazier- und Wanderweg. 


Wer in der nördlichen Eifel Urlaub machen möchte,
 findet hier eine tolle Möglichkeit zur Übernachtung. 

Die Eifel-Orte Monschau, Gerolstein, Bitburg und viele mehr, 
den Rursee,
die Städte Aachen und Köln, 
das Dreiländereck D-B-NL 
und 
vieles anderes mehr, sind von hier wunderbar zu erreichen. 

Genug geredet...wir wollen gehen!

Ein Bild der besagten Hecke - noch etwas klein aber fein. 





Weiter geht´s am Waldrand entlang!




Überall gibt es viel zu schauen! 


ein Blumenhäuschen

Efeu und ganz viel Moos

seltsame Pflanzen

und eine Menge Pilze.


Sowie ganz viel "Gegend",
wie meine kleine Schwester als Jugendliche immer zu sagen pflegte, 
wenn Ihr der Sonntagsspaziergang mit unseren Eltern zu langweilig wurde. 




Nun eine kleine Anhöhe hinauf. 
Da wir es nicht eilig haben, machen wir hier und da ein Foto von den Naturschönheiten, 
eine Päuschen auf der Bank und genießen einfach den Ausblick der sich uns bietet.







Genug pausiert!





Dieses wunderschöne Natur-Kunstwerk habe ich entdeckt,
 da musste direkt mal auf den Auslöser drücken.





Ob hier die Waldwichtel zu Hause sind? 





Da wir uns auf einem Rundweg befinden, macht die Strecke hier eine Wendung und führt uns auf den Rückweg.  



Immer linker Hand am Hasselbach vorbei. 














Hier schauen wir auf den Platz an dem wir eben pausiert haben! 














Dieses Gebilde stand am Wegesrand!

Ich habe ein kleines Lama darin erkannt.

Das Tochterkind und der GöGa meinen, es wäre ein Stier.

Was sagt Ihr?

Leider kommen wir so langsam zur Straße. 











Die Straße oberhalb des Baches führt weiter und tiefer in die Eifel!



Tja - und diesen Gesellen kennen schon einige vom letzten Post.

Dieser Ziegenbock und noch zwei oder drei weitere Gesellen (innen) grasten friedlich auf einer großen Wiese am Rande der Straße. Das fand ich so toll, dass ich es bildlich festhalten musste.



Meine Lieben, 
wir haben unsere Ziel erreicht und sind wieder am Auto.

😔😔

Schön war´s - oder?

Beim nächsten Mal nehme ich Euch mit in den Elsass.
Ich hoffe Ihr habt Lust!?

Bis dahin 

liebe Grüße und schönen Sonntag 

wünscht Euch von Herzen


Monika