Dienstag, 7. Februar 2017

Es ist angerichtet!!

Hallo Ihr Lieben!
 
Eine Woche vor dem Valentinstag habe ich einen Menü-Vorschlag für Euch!
 
Vielleicht habt Ihr ja Lust Eure Lieben, an diesem besonderen oder an jedem anderen Tag, zu verwöhnen !
 
 
 
 
 
 
 
Vorspeise
 
Rote Beete Suppe mit Kokoscreme
 
 
Quelle: Zeitschrift Jolie / 02.2017
 
 
Zutaten:
(2 Personen)
 
300 g vorgekochte Rote Beete
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 kleiner saurer Apfel
500 ml Gemüsebrühe
1 EL Kokoscreme
Salz und Pfeffer
 
Zubereitung:
Die Rote Beete, Zwiebeln, Knoblauch und den Apfel in kleine Würfeln schneiden.
Öl im Topf erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch glasig werden lassen.
Die Rote Beete und Apfelwürfen hinzugeben und mit andünsten.
Mit Gemüsebrühe auffüllen und leicht köcheln lassen. Die Kokoscreme hinzufügen. 
Die Suppe vom Herd nehmen und pürieren so das eine cremige Suppe entsteht.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 
Ich habe versucht mit der Kokoscreme ein Herz in der Suppentasse zu zeichnen.
Aber es ist mir nicht so gelungen.
Alternativen als Topping: geröstet Pinienkerne, geschnittene glatte Persersiele, Koridander oder Rucola
 
Achtung: Beim Schneiden der Roten Beete besser Latex-Handschuhe anziehen, da sie sehr stark färbt. 
 
 
 
 
 Hauptgericht
 
Salat mit warmen Champions und Hähnchenstreifen 
 

 
 Zutaten:
 
1 gemischte Tüte Blattsalat
1 Möhre
10 Cocktailtomaten
1 halbe Gurke
10 Champions
Feta-Käse
Hähnchengeschnetzeltes
 
Dressing
Öl, Essig, Salz und Pfeffer
 
Hähnchengeschnetzeltes
 
Zubereitung:
 
Salat aus der Tüte (unbedingt vorher nochmals waschen)
Möhren und Gurke in mundgerechte Stücke schneiden.
Geschnetzeltes in der Pfanne braten und warmstellen,
Champion viertel und ebenfalls in der Pfanne braten.
 
Ein Dressing aus Öl, Essig, Salz und Pfeffer herstellen.
 
Salat vermengen und in einem Suppenteller anrichten.
Die gebratenen Champions, das Geschnetzelte und den Feta über den Salat geben.
 
 
 
 
Dessert
 
Waffel mit heißen Kirschen

 
 
 
 Zutaten
(ca. 15 - 16 Stück runde Herzform)
 
250 g Butter oder Margarine
175 g  Zucker
2 Päck. Vanillinzucker
6 Eier
1 Prise Salz
500 g Mehl
1 Päck. Backpulver
ca. 1/2 l Milch
 
Einen Teig herstellen, im Waffeleisen abbacken und anschließend im Backofen warmstellen.
 
1/2 Glas Schattenmorellen in einen Topf geben, erwärmen und mit etwas Speisestärke andicken.
Sahne mit dem Handrührgerät aufschlagen.
 
Wie auf dem Foto anrichten.
 
Wer mag, kann natürlich auch Vanilleeis nehmen.
 
 
 
 
 
Viel Spaß beim Nachkochen!  
 
 
Eure
 
Monika
 
Verlinkt: Creadinstag

Kommentare:

  1. Liebe Monika,

    vielen Dank für deinen guten Tipp.

    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Die Waffeln *mhmmm* Ich glaub, ich muss das Waffeleisen mal wieder raussuchen ♥ Vielen Dank für den Tipp!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Monika,
    die Rote Beete Suppe werde ich auf jeden Fall mal testen...ich liebe diese Wurzel.
    Aber auch der Rest liest sich gut. Und da ich ja jetzt weiß, wie mein Waffeleisen funktioniert, werde ich Dein Rezept auch mal ausprobieren
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Hmmmm Monika ich setzte mich glaube lieber an dein Tisch....lecker
    aber Danke für den Tipp
    Liebe Grüße Patrizia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Monika!
    Ich würde mich über alle drei Gänge sehr freuen. Meinen Schatz könnte ich leider damit nicht beglücken. Er mag keine rote Beete, keine Pilze und keine Kirschen. Ein schwieriger Fall.
    Ganz besonders süß finde ich die Bestecktasche.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Monika,
    das erste Gericht lassen wir dann mal aus, aber bei den beiden anderen bin ich voll mit dabei.
    Da wir an Valentinstag keine Küche haben, ja jetzt schon nicht mehr, kann ich auch nichts Aufwendiges kochen.
    Mal sehen, vielleicht gibts was vom Pizzaboten...;-)
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Monika,

    Waffeln könnte ich auch mal wieder machen. Rote Beete Suppe? Lecker.
    Mit Kokos hab ich sie noch nicht gegessen.
    Danke für die schöne Idee.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Monika,
    ich habe vor kurzem einen Rote Beete Dip versucht.
    Hatte kein Rezept und freestyelmäßig was zusammengerührt....naja, war dann eher mäßig im Geschmack.
    Jedenfalls mag ich rote Beete und es ist nur eine Frage der Zeit bis ich davon eine Suppe koche! ;-))

    Dir noch einen schönen Sonntagabend.
    LG Naddel

    Ähm...ach ja, wie komme ich denn jetzt an die Waffeln? *schmacht*

    AntwortenLöschen

Lieben Dank für Euren Besuch!
Wenn Ihr Lust und Laune habt, könnt Ihr mir gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich würde mich freuen.

2in1Photoday im September

      Hallo meine Lieben!   Kenn Ihr das auch?     Jeden und jeden Tag nehmt Ihr Euch vor,    am eigenen Blog zu arbeit...