Montag, 29. Mai 2017

I´m a Blogger....!


Die Aktion der vielen Bärbels "Bärbel bloggt" finde ich wahnsinnig interessant und so habe ich  mich entschlossen  (wenn auch mal wieder etwas länger überlegt habe) daran zu beteiligen und Euch zu erzählen wie ich zum Bloggen gekommen bin.
 



Erst einmal vorweg!

Es gibt nicht viele aus meinem Freundes-, Familien-  und Bekanntenkreis die wissen, dass ich der Leidenschaft des Bloggens nachgehe...wenn dann hat man mich durch Zufall gefunden und/oder mir gegenüber noch nichts erwähnt...lach!

Ach ja....für alle die mich noch nicht kennen:


Das bin ich!
 
Das Bloggen ist meine kleine, eigene Sache, die ich mit mehr oder weniger Zeit, aber mit immer ganz viel Herzblut, mache.

Angefangen hat es vor ca. 4 1/2 Jahren. Da schickte mir der Lieblingsmann in einer Mail einen Link. Dieser brachte mich auf den Internetauftritt einer Frau, hier ganz in unserer Nähe, welche über Produkttests berichtete. 
 
Zu dieser Zeit war ich noch ein großes Greenhorn, dass nicht wusste, das die junge Frau eine Bloggerin war.
Aber egal!
Jedenfalls habe ich mich durch die Seiten gelesen und bin dann ganz fasziniert an einer hängen geblieben. Dort berichtet sie darüber, wie sie aus einem alten Türkranz einen Neuen gemacht hat....klar heute weiß ich,  dass nennt man DIY.



 
Tiefer und tiefer habe ich mich in die Bloggerwelt eingelesen,
angefangen, hier und da ganz zaghaft und noch anonym, zu kommentieren.
 
Ich glaube, danach habe ich meine Familie damit genervt, wie toll das ist,
 über das Selbermachen der Welt da draußen zu berichten.

Irgendwann sagte das das Tochterkind:

"Mach doch selber einen Blog, statt immer nur davon zu erzählen."

 
 
 
Ich glaube, auf diesen sanften Popo-Tritt hatte ich nur gewartet und mich direkt an die Erstellung meines Blogs gemacht.
 

 
 
Die Voraussetzungen waren ja gegeben...ich arbeite gerne am Computer, habe schon immer Texte geschrieben, fotografiere schon seit ich ein Schulkind bin und




häkele



nähe,

 


 bastele 

 
 
 
und versuche mich im Handlettering
 
 
 


Alles das habe ich auch schon gemacht, da hieß das alles noch Handarbeiten und es war überhaupt nicht "IN" .....grins.


 Und noch eine ganz wichtige Sache für Blogger, habe ich schon mit der Babyflasche bekommen.......




KAFFEE




........................grins.
 
 
 
Was ohne große Überlegung klar war - der Blog-Name:

MoMaMa 
 

sollte er heißen!

 

Nein.......

.... mit Mama, wie ich das schon so oft gefragt wurde, hat das gar nichts zu tun.


Mo....
für meinen Rufnamen Monika
 
Ma....
für meinen zweiten Namen Maria
 
Ma.....
für den Namen meiner Firmpatin Marianne, die eine gute Freundin unserer Familie war.

Kreiert hat ihn meiner Mutter, kurz nach der Firmung, in meinen Teenie-Jahren.


 
 
Am 23.01.2013 ging mein ersten Post online..."Ich bin die neue"!
Hier entlang wer mal nachschauen mag.
 
Von Anfang an habe ich mich aber nicht nur auf das Zeigen von Selbstgemachten festgelegt.


 Ich berichte von 



alten und neuen Rezepten

 
 
 
 




Spaziergängen

in der nahen

Wehebachtalsperre



und etwas weiteren

Köln




Umgebung.




Veranstaltungen


Handwerkermarkt Aachen
 
 
 
 
 
Kirmes Anno-Dazumal in Düren
 


 Reisen


Passau

 
Bayrischer Wald



St. Peter - Ording



und vielem mehr


 
 
mal ganz privat
Deko
 
Buchvorstellungen
Kuriosem
    
 
 
Zeichnungen vom Tochterkind
 
Bloggertreffen
 

 
Das Bloggen ist mir sehr wichtig geworden...!

Ich schreibe über das, was mich gerade beschäftigt oder mir gefällt.
Hier treffe ich auf Gleichgesinnte, die ich im realen Leben so nicht finden würde.
Ich liebe den Austausch mit Euch, Eure Ideen, die mich oft zum Nachmachen anregen.


Mein Blog ist so wie es meinen positiven Eigenschaften als Jungfrau entspricht:

ehrlich, zuverlässig und gründlich (darum dauert das Postschreiben immer so lange bei mir).

 

Nur in Sachen Ordentlich -
 damit meine ich, ich passe nicht so wirklich mit meinen Themen in eine Nische,

- da muss ich leider auf dem Blog passen

 Hier herrscht das kreative Durcheinander.


 Motivation für meine Posts finde ich in allen Bereichen des Lebens. Es macht mir einfach Spaß Texte zu schreiben, sie mit meinen Fotos zu versehen....auch wenn es keineswegs professionell ist. Das will ich auch gar nicht!
 Für mich waren die bisherigen Höhepunkte in meinem Blogger-Leben, dass ich schon einige von Euch persönlich kennenlernen konnte. 
Mit einer Bloggerin (hier ganz in der Nähe) ist sogar eine richtige Freundschaft entstanden.
Diese möchte ich nicht mehr missen!

Fazit: Es gibt keinen Tag an dem ich bereut habe "I´m a Blogger" zu sein.
 
 
Mein feiner kleiner Blog ist so, wie ich bin....normal und ungeschönt.





Ach Ihr Lieben...auch wenn es noch so viele andre soziale Netzwerke gibt, dass Bloggen ist und bleibt meine Herzensangelegenheit, die ich, so lange ich mag und kann, auch noch beibehalten werde.

Ich danke meinen treuen Lesern für die letzten tollen Jahre und freue mich auf ganz viele weitere mit Euch.
 Neue Leser heiße ich auf meinem Blog herzlich willkommen und wünsche allen ganz viel Spaß.

Liebe Grüße!

Eure

Monika
 
 
 
 
 
 
Linkparty: I´m a Blogger

Kommentare:

  1. Liebe Monika,

    ich blogge gern.
    Meine Bekannte Verena hat mir vor sieben Jahren meinen Blog erstellt.

    Mach weiter so!

    Sonnige Grüße
    Elisabeth


    AntwortenLöschen
  2. Liebe Momama,
    Du warst eine der ersten Bloggerinnen, die ich kennengelernt habe.
    Schön und aufregend war es damals in Köln.
    Und ich hoffe, das wiederholen wir irgendwann nochmal.
    Ich mag Deine natürliche und vielfältige Art, da ist für jeden was dabei.
    Und nun wünsche ich Dir einen schönen Abend, lieben Gruß,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja....war ich damals aufgeregt! Aber noch nervöser waren meine Beiden! Regelrecht Angst hatten die, dass mir was passieren könnte! Außer zu viel Schokolade aus dem Museum mitzubringen....wäre nicht viel geschehen.....lach! Ihr wart alle so lieb und aufgeschlossen!
      Wie wäre es nochmal mit einem Bloggertreffen in Aachen?

      Liebe Grüße
      Monika

      Löschen
  3. Liebe Monika,
    schön so wieder ein wenig mehr über dich zu erfahren........
    Schön so hinter en Kulissen schauen zu dürfen....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Monika,
    ein schöner Post. Du bist so vielseitig. Ich musste lachen..."früher hieß das noch Handarbeiten und war auch gar nicht IN" Tja, so ändern sich Zeiten. Bist du auch so eine Kaffeetante? Find ich gut!

    ich schicke dir ganz liebe Grüße.
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      ja Kaffeetante durch und durch......! seit ich denken kann, gab´s in unseren Familie Kaffee! Auch für uns Kinder....! Geschadet hat es mir nicht!

      Liebe Grüße

      Monika

      Löschen
  5. Liebe Monika,
    ich freue mich, dich und deinen Blog kennenzulernen.
    Bei all deinen Interessen wird es dir nie langweilig. Das ist toll.
    Viel Freude auch weiterhin dabei wünscht dir
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja... ohne Kaffee kann ich auch nicht leben. ;-)))

      Löschen
  6. Hallo Monika,

    ich finde das total interessant, wie andere Menschen zum Bloggen gekommen sind - vielen Dank für deinen Bericht und Besuch bei mir ... ich verfolge dich ja schon länger *lach*

    Alles Liebe und viel Spaß beim bloggen weiterhin!
    nima

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Monika,
    toll ist dein Post und interessant,
    wie so jeder ganz anders zum bloggen gekommen ist :-)
    Besonders schön finde ich dein Bild und freue mich sehr,
    mal zu sehen, wie du aussiehst :-)
    Ganz viele sonnige Grüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Monika,
    ich freue mich wieder etwas mehr von Dir zu erfahren. Ein wirklich schöner Post den Du uns hier zum lesen gibst. Leider war es mir ja noch nicht vergönnt Dich persönlich kennen zu lernen, aber wer weiß, irgendwann bestimmt. Danke das Du an meiner BB Linkparty teilgenommen hast und entschuldige, das ich jetzt erst reinschaue...aber ich war im Urlaub.
    Liebe Grüße und fühl Dich fest umärmelt
    Bettina

    AntwortenLöschen

Lieben Dank für Euren Besuch!
Wenn Ihr Lust und Laune habt, könnt Ihr mir gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich würde mich sehr freuen.