Dienstag, 18. Juli 2017

Makramee - Blumenampel und meine persönliche Sommerpost

Hallo Ihr lieben Tagverschönerer,
 
bereits damals, im 6ten oder 7ten Schuljahr (das sind mehr als 30 Jahre her) , habe ich im Fach "Handarbeit"  die Knüpftechnik Makramee erlernt.
Ein Wandbehang in Form einer Eule und eine Blumenampel standen auf dem Stundenplan.
 
Mir hat es immer wahnsinnigen Spaß gemacht,
weil man einfach und schnell eine neue Deko zaubern konnte.

 
Ha...ha...ha...fing ja damals schon gut an!!


In allen Wohnzeitschriften und Dekoläden sieht man in der letzten Zeit wieder diese tollen


 BLUMENAMPLELN

Es juckt mich schon länger in den Fingern dieses nochmals auszuprobieren
 
Da ich nun mal ein Mensch bin, der sich nicht so schnell, von irgendwelchen Dingen trennen kann...habe ich auch noch Makramee-Garn aus meiner Schulzeit auf dem Speicher!!! gefunden.
 
 Sogar einen Ring zum Aufhängen (von einer alten Tasche)  und ein paar Deko-Perlen  hatte ich noch zu Hause.

Es konnte los gehen!

  
 
 
 
1. Ihr braucht 8 St. ca. 3,00 m lange Stränge.
(Kommt aber darauf an wie lang die Ampel sein soll)

 
 
2. Die Wolle wird zur Hälfte zusammen gelegt.

 
3. Die nun entstanden Stränge durch den Ring und einmal durch die entstandene Schlaufe ziehen. Danach nochmals unterhalb verknotet.
 
 
 
 

 

 

Es soll eine Blumenampel mit 4 Aufhängungen entstehen.


 Am besten hängt Ihr den Ring mit der Makrameegarn zum Bearbeiten an die Tür, Wand etc.

 

Die verschiedene Knotenarten findet Ihr hier  und weitere tolle Anleitungen  hier!

 
Taaadaaa....
 
 
 das Ergebnis!
 
 




Der Platz am Fenster ist nur zum fotografieren, da die Blumenampel mit der richtigen Hängepflanze (die noch gekauft werden will), an die Wohnzimmerdecke kommt.



 
 
 
Hier sieht man die eingearbeiteten Holzperlen




 
Hier den Knoten!
 
 
 
Um feinere Dinge wie Gürtel oder Armbänder zu machen, könnt Ihr auch alle anderen Wollsorten nutzen.

Probiert es einfach aus......mein neues Projekt ist auch schon in Planung!


 
Lasst Euch überraschen!
 
 
 
Nun ein kleines Up-Date zu meinem letzten Post.
 
Als erstes, vielen Dank für Eure lieben Kommentare und Mails.
 Ich habe mich riesig darüber gefreut.
 
Kurz nach dem ich den Post, in der letzten Woche, online gesetzt hatte, bekam ich einen Anruf vom Tochterkind. Sie hatte mal wieder ein Bewerbungsgespräch...................?
 
 
Was soll ich Euch sagen....
 
sie hat ihre Ausbildungsplatz in ihrem Wunschberuf!!!
 
 
 
 
Ich sag ja immer: "Das Beste kommt zum Schluss!!!"....lach
 
 
 
Tjaaaaa......
 
 und die Pläne für ein neues "Zuhause" werden wohl noch etwas dauern.
Man möchte ja schließlich das passende finden.
 
Oder?
 
 
Bevor ich mich aber nun von Euch verabschiede und den heutigen Knoten-Post beim Creadienstag verlinke, möchte ich es nicht versäumen und mich ganz herzlich bei Nicole, Manu, Lotte und Elisabeth für die Sommerpost zu bedanken.
 
 


Sie bekommt ihren Platz für jeden sichtbar in der Küche!
 
 
 
 
 
Nun wünsche ich Euch einen wunderschönen sonnigen Sommerdienstag!

Alles Liebe

Monika
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


Mittwoch, 12. Juli 2017

Sommerpost die II.

Hallo meine Lieben,

lange war ich nicht mehr hier.
Habe es nur gelegentlich geschafft bei Euch zu schauen und ggf. hier und da zu kommentieren. Es hatte bzw. hat auch einen Grund.
 
 
1.  Ein neue "Zuhause" will gefunden werden
 
 
und
 
 
2.   zu dem unterstützen wir das Tochterkind mit allen Kräften, eine Lehrstelle zu finden.
 Ich hätte nicht gedacht, dass dies sich als so schwierig gestaltet.
 

Aber mit solchen Themen möchte ich Euch nicht langweilen!!
 
 
Stattdessen zeige ich Euch meine zweiten Schwung Sommerpost, der sich gestern auf den Weg zu lieben Menschen gemacht hat.
 
Wie schon beim ersten Mal - für jeden seine "Eigene"!





Bild lässt sich leider nicht drehen....doof!


 
Ich hoffe, die Karten gefallen!
 
Noch mehr Karten findet Ihr bei Nicole.
Hier entlang
 
 
Liebe Grüße an Euch!
 
Monika