Mittwoch, 23. April 2014

Buch des Monats April 2014

Hallo Mädels im Norden, Osten, Süden und Westen!

Nun liegt das Osterfest auch schon wieder hinter uns und ich hoffe, 
alle Eier, Schokoladeneier und - hasen sind gefunden! 

Oder etwa nicht?

Meine neuen Leser heiße ich ganz herzlich willkommen.
Schön, dass Ihr mich gefunden habt. 
 Schaut Euch bei mir um und fühlt Euch wohl - das würde mich sehr freuen.  




Auch in diesem Monat bin ich wieder dabei.

Wobei?

Natürlich bei der Aktion "Buch des Monats" von Nicole.





Das Buch, welche ich Euch heute vorstelle, ist eine Neuerscheinung aus dem März. 
Also druckfrisch!!
 Ich bin durch eine Talkshow im WDR darauf aufmerksam geworden.
 Der Autor des Buches, Jan Weiler erzählte, aus seinem täglichen Familienleben 
und dem Pubertieren seiner zwei Kinder.
 Schon beim Erzählen, aus und über sein neues Buch, hab ich mich vor Lachen weggeschmissen. 
Da stand fest, dieses Buch muss ich haben und lesen. 
Bin ich doch selber Mutter einer 15 jährigen Tochter.

Hier das Buch


"Das Pubertier" 




von Jan Weiler
erschienen im Kindler Verlag
ISBN 978 3 463 406558
Der Vater (Jan Weiler) erzählt über die Pubertierphase seiner 15jährigen Tochter Carla.
Das besondere daran, er schreibt über die Sicht als Vater und aus Sicht eines Forschers
(der er natürlich auch selbst ist).

Hier der Klapptext der Buchrückseite:


Haben sie auch eins zu Hause?
Dann brauchen Sie dieses Buch!

Sie waren süß.
Sie waren niedlich.
Jeden Milchzahn hat man als Meilenstein gefeiert!

Aber irgendwann mutieren die Kinder von fröhlichen, neugierigen und nett anzuschauenden Wesen zu muffeligen, maulfaulen und hysterischen Pubertieren.

Und doch ist da ein guter Kern.
 Irgendwo im Pubertier schlummert ein vernunftbegabter, liebenswerter Mensch.
Man muss nur Geduld haben, bis er sich durch Berge von Klamotten und leeren Puddingbechern ans Tageslicht gewühlt hat.

Verdammt noch mal!!


Mein Fazit:
Beim Lesen des Buches habe ich oft Tränen gelacht.
Ich muss zugeben, oft auch Parallelen gezogen
 und Situationen erkannt mit meinem eigenen Pubertier zu Hause.

Aber Gott sei Dank nicht sooo schlimm - wie teilweise im Buch beschrieben.
Das Buch kann ich nur empfehlen.

Meine Lieben, dass war meine Buchvorstellung für den Monat April!

Ich hoffe es hat Euch gefallen.


Nun wünsche ich Euch einen schönen Abend und eine erholsame Nacht!!


Monika



Kommentare:

  1. mei hätts ma des BIACHAL nit vor zwoa drei JAHR vorstelln KÖNNEN ;;;; ggggg
    jaaaa bei meiner zwoa WEIBER ,, na des sog i da de PUPERTÄT;;
    war der GRAUß,,, mei de warn richitge ZICKEN,,,,,
    aber gott SEI DANK is des vorbei::
    WÜNSCH da no an scheeena ABEND, und DANKE für dei LIABE NACHRICHT;;
    volleeeee nett:: BUSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  2. :-)
    Das Cover ist ja schon mal sehr ansprechend :-)

    Ich habe ja (noch) keine Kinder und kann da leider nicht mitreden ;-)

    Bücher wo man lachen kann mag ich sehr gerne. Das heitert wenigstens auf :-)

    Schönen Donnerstag!

    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo und danke für Deinen lieben Kommentar bei mir!
    Die Bücher von Jan Weiler kenne ich alle, die sind wirklich lustig und gut geschrieben...einfach aus dem Leben gegriffen.
    Eine schöne Buchvorstellung!
    lg
    Smilla

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Monika,
    deine Buchvorstellung hört sich sehr gut an und ein Text zum lachen ist immer gut. Obwohl mir bei der Pubertät meiner ältesten Tochter oft das Lachen vergangen ist. Zum Glück ist diese Zeit vorbei!
    Das Buch werde ich mir auf alle Fälle bei einem meiner Streifzüge in der Buchhandlung genauer ansehen.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Monika!

    Da freue ich mich doch gleich, dass das mit dem Pubertier noch dauert bei uns....! :-)
    Allerdings hat jede Zeit ja ihre Tücken, und ich habe schon gehofft, wenn ein Kleckermäulchen jetzt schon so ein Dickköpfchen ist, dass es in der Pubertät dann ein Klacks sein müsste....! :-)

    Mal sehen, ob mein Traum sich bewahrheiten wird. :-)

    Ganz liebe Grüße und eine feine Woche!

    Trix

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Monika,

    das Buch hört sich klasse an. Ja es ist schon eine besondere Zeit! Zum Glück liegt sie bei zwei meiner Kinder schon hinter uns und ist glimpflich abgegeangen. Zwei mal habe ich es noch vor mir. Ist zwar noch ein wenig hin, aber das wird sicher stürmischer als bei den anderen...

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Monika,
    Jaaaa, das hatte ich auch schon in der Hand, das Buch!
    Ich mag Jan Weiler seid "Maria, ihm schmeckt's nicht" sowieso sehr gerne lesen.
    Danke für den Anstubser ....
    Lieben Gruß von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Monika,
    herzlichen Dank, für den tollen Tipp, das hört sich klasse an ;o)! Ganz viele,liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Monika,
    da stand ich auch schon vor und habe es dann doch nicht genommen, weil ich doch hoffe, dass meine Beiden aus dem Alter raus sind....obwohl bei dem Jüngsten bin ich mir nicht sicher, wenn ich von Klamottenbergen und Puddingbecher lese.
    Danke Dir fürs Vorstellen und ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Meine "Pupertiers" sind schon aus dem Alter . . . aber das Buch würde mir trotzdem gefallen. Habe schon eine Kritik darüber gelesen . . . und dank deiner unabhängigen Meinung . . . als auf den Tolino ;O)
    Schön ist dein Blog - freu mich ihn gefunden zu haben!
    Gruß Doris

    AntwortenLöschen

Lieben Dank für Euren Besuch!
Wenn Ihr Lust und Laune habt, könnt Ihr mir gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich würde mich sehr freuen.