Mittwoch, 16. Juli 2014

Buch des Monats Juli

Hallo Mädels,

leider war das Wetter viel zu besch........ um sich den ganzen Tag draußen aufzuhalten oder gar große Ausflüge zu unternehmen.

Ich glaube, nicht nur hier in NRW, hat es in der letzten Woche nur geregnet. Es war also eine sehr günstige Zeit, sich mit einem guten Buch auf das Sofa zurück zu ziehen.

Oder?

Die 413 Seiten des Romans habe ich in einer Geschwindigkeit gelesen, die ich nur aus meiner besten Zeit als Schüler kenne. Damals war ich jeden zweiten Tag Gast in der städtischen Bücherei und meine Mutter hatte gedacht, ich würde dort bald mein Bett aufstellen.

Aber ich lenke vom Thema ab!





Durch eine Radiosendung des WDR 2 am 30.06.2014, mit dem schönen Namen "Montalk", bin ich auf das Buch aufmerksam geworden.
Der Name der Autorin Amelie Fried sagte mir etwas aus dem Fernsehn als Moderatorin, aber mir war nicht bekannt, dass sie auch Romane schreibt. In der Talkrunde hat sie aber so herzerfrischend und symphatisch von sich, ihrer Familie, Ihren Büchern und auch von diesem Buch erzählt, dass ich total neugierig geworden bin. Für mich stand fest,  das vorgestellte Buch und auch die Älteren muss ich lesen.  



TRAUMFRAU *mit Lackschäden

 von der Autorin Amelie Fried

Heyne Verlag 

ISBN: 978-3-453-26589-9

413 Seiten

Preis: 16,99 Euro








Nun aber zum Inhalt
(Klapptext des Buches)

Graue Strähnen im Haar, Fältchen die über Nacht entstehen, unerklärliche Gewichtszunahmen - als "Traumfrau" älter zu werden ist eine echte Herausforderung. Cora Schiller ist entschlossen, ihr mit Würde zu begegnen. An ihrem 50sten Geburtstag aber wird plötzlich alles anders. Sohn Paul zieht in eine WG, Ehemann Ivan braucht für seine Kunstprojekt eine Auszeit und bei ihren Freundinnen herrscht Gefühlschaos: Die eine verlässt ihren Mann, eine andere verliebt sich in eine Frau, die dritte will endlich das große erotische Abenteuer erleben und dann taucht auch noch Coras ehemaliger Lover auf und sorgt für Verwicklung. Zweifel am Ideal der monogamen Zweierbeziehung werden für Cora, die als Paarvermittlerin versucht, ihren Kunden zum ersehnten Traumpartner zu verhelfen, immer größer.
Als es zur Krise mit Ivan kommt, fragt sich Cora besorgt: Haben Frauen ihres Alters noch ein Leben? Haben sie noch Sex? Oder müssen sie statt erotischer Dessous jetzt Stützstrümpfe tragen? Schließlich stellt sie fest, dass das Leben noch jede Menge Überraschungen für sie bereithält.






Mein Fazit:
Die Autorin Amelie Fried schreibt den Roman spritzig und fresch. In vielen Textpassagen habe ich gedacht, beschreibt sie dich oder Leute aus meinem Umfeld? Der Roman ist die tägliche Realität der "Frau im besten Alter". Ich denke jeder erkennt sich selber, in irgendeiner Weise wieder. Absolut lesenswert!!


So nun hüpfe ich mal schnell zu Nicole rüber und verlinke mein Buch. 


Schicke Euch allen ganz liebe Grüße und hoffe, dass nun in den nächsten Tagen das Wetter wieder besser wird und wir die geplanten Ausflüge unternehmen können.

Eure 
Monika






Kommentare:

  1. Hej liebe Monika,
    jaaa die Amelie Fried. Die mag ich gerne. Von ihr hab ich schon ein paar Bücher gelesen.
    Das kannte ich noch nicht. Danke für den Tipp :-)

    Euch wünsche ich wirklich noch besseres Wetter...Hier in Österreich ist ja gestern so quasi der Sommer zurück gekommen :-)

    Viele, viele Liebe Grüße
    und eine schöne Zeit noch!

    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Monika!

    Ich habe auch ein paar Romane von Amelie Fried gelesen.
    Dieses kenne ich noch nicht, hört sich aber gut an!

    Wir lernen in diesem Jahr doch, jede Schönwettersekunde auszunutzen, wo es geht, oder? :-)

    Ich grüße Dich lieb!

    Trix

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Monika,
    vielen Dank für die Buchvorstellung.
    Bei uns ist jetzt seit 2 Tagen schon volle Sonne und
    es ist schon wahnsinnig heiß heute.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Monika,
    von Amelie Fried habe ich alle Bücher bis auf Deins gelesen.
    Das muss ich mir jetzt auch besorgen, denn ab Samstag steht mir die 50 näher als die 40...schnief. Da muss ich mich ja vorbereiten...
    Danke Dir fürs Mitmachen und ich wünsche Dir einen tollen Sommertag,
    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Monika,
    vielen Dank für deine Buchtipp. Amelie Fried schreibt in locker-leichtem Stil und ich bin durch deinen Post auf dieses Buch neugierig geworden.
    LG, Beate

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Monika,
    hört sich sehr lustig an….ich habe ja noch 10 Jahre und drei Wochen bis zur 50, komme mir aber gerade total alt vor ;-)! Naja, das wird sich in 4 Wochen wohl wieder geändert haben, wenn ich mein Schicksal akzeptiert habe…;-)! Ich liebe solche Frauenromane, mag auch die von Dora Heldt sehr gerne.
    Wetter ist ja zum Glück heute wieder super!!
    Liebe Grüße, Diana

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Monika,
    ich glaube das Buch würde mir auch gefallen - Stützstrümpfe statt Dessous, haha!
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen

Lieben Dank für Euren Besuch!
Wenn Ihr Lust und Laune habt, könnt Ihr mir gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich würde mich sehr freuen.