Dienstag, 4. August 2015

.......wenn sie Urlaub hat.....ist sie nicht zu stoppen!

Willkommen!

Da ist er! 

Der August!

Mit ihm ist auch der Sommer wieder gekommen .....wie lange?

Egal - wir genießen den Sommer so wie er ist! 



Eigentlich wollte ich Euch ja mit auf Tour nehmen....aber .... beim nächsten Mal! 

Versprochen!

Ihr wundert Euch bestimmt über den Post-Titel!?

Ich habe Urlaub und neben Unternehmungen mit meinen Lieben,
 auch Zeit, viele andere Dinge zu machen.

Zu backen,

nähen,

 häkeln,

 lesen

lang ausgeheckte Idee umzusetzen

und vieles mehr. 


Einige Dinge zeige ich Euch heute! 


Für meinen Herzmann ist eine neue Arbeitstasche,
 aus zwei alten Jeans und einer ausrangierten Regenhose,
entstanden. 



Einen Spruch konnte ich mir nicht verkneifen!



Das Tochterkind hat, nach langer Zeit, mal wieder ihre heißgeliebten,
 Quarkbrötchen gebacken bekommen. 




Ich habe mich an einen Blaubeeren - Joghurt - Kuchen rangetraut. 
Wenn man Urlaub hat, ist das doch die beste Gelegenheit auch mal neue Rezepte auszuprobieren.

Oder?

Was soll ich sagen! 

Er ist mir gelungen! 




Rezept?


Kommt prompt!

Blaubeeren – Joghurt – Kuchen


Boden

200 g Zucker
5 Eier
1 Päckchen Vanillinzucker
Salz
125 g Weizenmehl
125 g Speisestärke
100 g Margarine

Füllung

300 g Joghurt
250 g Magerquark
200 g Schlagsahne
6 Blatt Gelatine

1 Schale Blaubeeren

Zubereitung: 

 Zucker, Eier und Vanillinzucker recht schaumig schlagen. 
Das gesiebte Mehl locker unterheben und die zerlassene, abgekühlte Margarine 
unter ständigem Schlagen nach und nach zugießen.

Auf ein Backblech verteilen und bei 175°C ca. 20 – 25 Minuten backen und danach abkühlen lassen.

Schlagsahne sehr fest schlagen. Magerquark und Joghurt verrühren
 und die geschlagene Sahne sowie die Hälfte der Blaubeeren unterheben.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und dann im Kochtopf auflösen. 
Etwas von der Quark- Joghurt-Masse  in den Kochtopf geben und verrühren um die Temperatur anzugleichen. 
Dann die Gelatine in die Masse geben und unterrühren.

Boden halbieren und die eine Hälfte mit der Quarkmasse bestreichen.
 Die zweite Hälfte des Bodens darauf legen.  Nun die restliche Creme oben 
und an die Seiten streichen,  mit den Baubeeren dekorieren.

Gut durchkühlen und dann genießen!



Damit nicht genug! 

Schon eine ganze Zeit schwirrt mir ein Idee im Kopf.

Sommer-Postkarten basteln!

Gesagt - getan!

Hier meine kleine Anleitung!



 Ihr benötigt: 
Pappe oder Postkarten,  
Wachsmalstifte,
 alte Buchseite,
 doppelseitiges Klebeband,
 Schere,
 Wellen-  o. Konturenschere, 
schwarzen Stift, 
Kalligraphie - Stift oder Kalligraphie-Füller

Los geht´s!



Ein Streifen doppelseitiges Klebeband auf die alte Buchseite und dann auf die Postkarte kleben. 




Ein Sommer-Muster ausdenken und mit Wachsmalstiften aufmalen.
(Die Stifte  hatte ich beim Aufräumen gefunden und sind noch aus dem 1. Schuljahr meines Tochterkindes. 
Die malen richtig toll. Auch nach 10 Jahren.)





Die Konturen des Musters mit dem schwarzen Stift um malen.



Meinen Ideen bekommen beim Werkeln..... Flügel.................!


Die Karten  werden in den nächsten Tagen auf Reise gehen.

Wohin? 

Überraschung!!


Ich fände es toll, wenn Ihr meiner Idee folgen würdet
 und auch einfach mal so, einem lieben Menschen, mit einem Sommergruss, eine Freude macht.  


So meine Lieben, Ihr habt es geschafft. 
Danke das Ihr durchgehalten habt. 
 Ich freue mich sehr.  


Den Post schicke ich noch an den Creadienstag!


Liebe Grüße

Monika

  





Kommentare:

  1. Du meine Güte, liebe Monika! Da warst Du aber wirklich fleißig ;)) und so schöne wunderbare Dinge sind dabei herausgekommen.. staun!! Herrlich!! Deine Schmetterlingeskarten sind ja hübsch ;)) aber auch die Tasche für den Mann.. klasse! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Meine liebe Monika,
    faul rumsitzen kannst Du wohl gar nicht ;o) Da bekomme ich ja glatt ein schlechtes Gewissen... und nun ist es auch noch wieder so heiß! Da fährt mein Do-Potenzial gegen Null!
    Die Tasche für Deinen Mann ist klasse. Da weiß jeder, wo er gerade hin muss.
    Den Kuchen habe ich ja gestern schon bewundert, als ich an meiner Melone lutschen musste, weil so ein Luxus-Teilchen hatte ich ja nicht ;o)
    Na, und Deine Sommerkarten sind mal wieder 'ne tolle Idee! Ich hoffe, sie verfliegen sich nicht.
    Schöne weitere Urlaubstage wünscht Dir die Urlauberin, Elke :o)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Monika,

    ich unterschreibe die guten Kommentare von Nicole und Elke.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Du fleißiger Schmetterling,
    wunderschön sind die Karten geworden und die Idee, Sommerkarten zu verschicken, finde ich klasse.
    Wenn ich denn mal Zeit finde, denn ich muss diese Woche leider wieder arbeiten.
    Und wenn der nächste Urlaub kommt, bin ich auch schon wieder unterwegs.
    Dein Kuchen schaut gut aus, er hat bestimmt lecker geschmeckt.
    Nun hab einen schönen Tag, ich drücke Töchterlein fürs Praktikum die Daumen, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Monika,
    du bist ja nicht mehr zu bremsen.....
    was du für tolle Sachen schon gemacht hast.....bin gespannt was noch kommt.
    Lecker sieht dein Kuchen aus.
    Und deine Sommerkarten sind der Hit, superschön......
    Da werden sich aber die Empfänger freuen, ein total schöne Idee....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Monika,
    im wahrsten Sinne des Wortes bekommen deine Ideen Flügel und das ist schön, denn ich finde deine Postkarten sehr gelungen!
    Der Kuchen sieht sehr lecker aus. Sicher schmeckt der auch bei 30 Grad!
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.
    Liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Idee, ach, wenn ich doch auch schon Urlaub hätte?
    (noch 1 1/2 Wochen) Aber dann ist renovieren angesagt!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Hi Monika,
    schön, dass es Dir im Urlaub soviel Spaß macht kreativ zu sein!
    Der Kuchen sieht super aus und hat sicher doppelt so gut geschmeckt!
    Einfach mal so Karten zu verschicken finde ich auch ne klasse Idee!
    Mal sehen wer mein 1. "Opfer" wird! ;-))))
    Ich wünsch Dir noch ganz viele tolle Einfälle im Urlaub!
    Liebe Grüße,
    Moni

    PS: die sich auch mal fix eingetragen hat 😁

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Monika,

    Du bist ja ein fleißiges Bienchen, aber so soll es ja sein wenn man Urlaub hat, all die Dinge machen für die man im Alltag einfach zu wenig Zeit hat. Ganz süß sind die Schmetterlingskarten geworden, das sieht wieder einmal so einfach aus, dass man sich am Liebsten gleich ans Nachmachen machen würde, aber leider hab ich ja das Bastelgen nicht :-)). Die Tasche hast Du toll genäht, Buchstaben applizieren ist sicher nicht einfach, das habe ich noch nie versucht.

    Liebe Grüße zum Sonntagabend
    die Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Monika,
    das ist eine total liebe Idee und wird im Kopf behalten.
    Der Kuchen schaut total lecker aus und auch die Tasche ist super geworden.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  11. Huhuu liebe Monika! :-)
    Bist du noch in der Sommerpause?
    Jetzt wo ich daran erinnert werde, könnte ich auch mal wieder
    Quarkbrötchen machen. Aber vorher überlege ich lieber was es
    heute zum Essen gibt, jeden Tag dieselbe Fragerei danach *g*

    Danke dir für deine Anmerkungen, und sowas wie bei eurer
    Hochzeit meine ich auch: an Erlebnisse erinnert man sich viel
    eher und intensiver als bspw. an die Farbe der Tischdeko, gell ;-)
    Herzliche Grüße
    Naddel

    AntwortenLöschen

Lieben Dank für Euren Besuch!
Wenn Ihr Lust und Laune habt, könnt Ihr mir gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich würde mich freuen.

2in1Photoday im September

      Hallo meine Lieben!   Kenn Ihr das auch?     Jeden und jeden Tag nehmt Ihr Euch vor,    am eigenen Blog zu arbeit...